Return to site

Was NFT ist und wie ich mein erstes NFT-Kunstwerk gekauft habe

Fangen wir mit den Basics an: Was ist ein NFT? NFT steht für non-fungible token. Oft werden sie auch als Krypto-Sammelobjekte bezeichnet. "Non-fungible" bedeutet, dass sie einzigartig sind und nicht durch etwas anderes ersetzt werden können. Das macht sie als Währung unbrauchbar, lässt aber einen einzigartigen Vermögenswert zu. Ein Bitcoin zum Beispiel ist fungibel. Die meisten NFTs sind Teil der Ethereum-Blockchain. Ethereum ist eine Kryptowährung, aber ihre Blockchain unterstützt auch NFTs die Informationen speichern. Andere Blockchains können dabei eigenen Versionen von NFT implementieren. NFTs können alles Digitale sein, wie Zeichnungen, Musik oder alles andere in digitaler Form.

Wie funktionieren NFTs?

Es gibt verschiedene Rahmenbedingungen für die Erstellung und Herausgabe von NFTs. Der bekannteste davon ist ERC-721. ERC-721 ist ein Standard für die Ausgabe und den Handel mit einzigartigen Vermögenswerten auf der Ethereum-Blockchain. Neue Standards lassen bereits zu, dass ein einziger Vertrag sowohl fungible als auch nicht-fungible Token enthalten kann. Dies bedeutet, dass Vermögenswerte einfach zwischen Anwendungen übertragen werden können. Gekaufte NFTs können in einem Wallet gespeichert und angesehen werden. Das NFT existiert also quasi auf einer virtuellen Adresse. Was macht die NFTs also so spannend? NFTs können ohne die Erlaubnis des Besitzers nicht repliziert oder übertragen werden können, auch nicht durch die NFT-Herausgeberin oder den Herausgeber. Also können z.B Kunstwerke nicht kopiert oder gefälscht werden. Eine tolle Erklärung zu NFTs gibts hier, oder hier:

Wo können NFTs gekauft werden?

NFTs können auf offenen Marktplätzen, wie z.B. OpenSea, gekauft und getauscht werden. Neben OpenSea sind auch auf den Plattformen Art Blocks, Superrare, Niftygateaway, Sorare oder Hashmasks das Kaufen oder Tauschen von NFTs möglich. Auch grosse Auktionshäuser wie Christie’s sind auf den Hype aufgesprungen. So wurde kürzlich im Auktionshaus ein Beeple-NFT für 69 Millionen Dollar verkauft. Mein eigenes NFT Kunstwerk habe ich über den Schweizer Künstler und Kryptounternehmer Marc Bernegger gekauft, welcher eine exklusive Serie an NFTs erstellt hat. Das Bild stellt Pixel-Art in Kombination mit einem Bitcoin dar.

Was ist das besondere an NFTs?

Durch NFTs können Besitzverhältnisse transparent auf einer öffentlichen Blockchain abgebildet werden. Dadurch erhalten sie, wie physische Gegenstände, einen Wert, auch wenn Kopien hergestellt werden können. Dies ist mit einem Gemälde zu vergleichen: Das Mona Lisa Gemälde behält oder steigert ihren Wert, auch wenn davon Prints, Nachahmungen oder Fotos verfügbar sind. Das Revolutionäre an NFTs ist daher, dass durch sie eine virtuelle Knappheit erzeugt werden kann, welche verifizierbar ist.

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OK